Aktuelle Pfändungstabelle § 850c ZPO

Pfändungsfreigrenzen mit Geltung vom 01.07.2017

ACHTUNG: Ab dem 01. Juli 2017 gilt die neue Pfändungstabelle!

1. Neue Tabelle ab 01.07.  2. Aktuelle Tabelle bis 30.06.

1. Neue Pfändungstabelle ab 01.07.2017

Neue Tabelle ab 01.07.2017Gesetzliche Grundlagen

Hinweis: Der Mehrbetrag über 3.475,79 EURO ist voll pfändbar.

NEK:
von

bis
UHP:
0
12345+
0,001.139,99------
1.140,001.149,994,34-----
1.150,001.159,9911,34-----
1.160,001.169,9918,34-----
1.170,001.179,9925,34-----
1.180,001.189,9932,34-----
1.190,001.199,9939,34-----
1.200,001.209,9946,34-----
1.210,001.219,9953,34-----
1.220,001.229,9960,34-----
1.230,001.239,9967,34-----
1.240,001.249,9974,34-----
1.250,001.259,9981,34-----
1.260,001.269,9988,34-----
1.270,001.279,9995,34-----
1.280,001.289,99102,34-----
1.290,001.299,99109,34-----
1.300,001.309,99116,34-----
1.310,001.319,99123,34-----
1.320,001.329,99130,34-----
1.330,001.339,99137,34-----
1.340,001.349,99144,34-----
1.350,001.359,99151,34-----
1.360,001.369,99158,34-----
1.370,001.379,99165,34-----
1.380,001.389,99172,34-----
1.390,001.399,99179,34-----
1.400,001.409,99186,34-----
1.410,001.419,99193,34-----
1.420,001.429,99200,34-----
1.430,001.439,99207,34-----
1.440,001.449,99214,34-----
1.450,001.459,99221,34-----
1.460,001.469,99228,34-----
1.470,001.479,99235,34-----
1.480,001.489,99242,34-----
1.490,001.499,99249,34-----
1.500,001.509,99256,34-----
1.510,001.519,99263,34-----
1.520,001.529,99270,34-----
1.530,001.539,99277,34-----
1.540,001.549,99284,34-----
1.550,001.559,99291,34-----
1.560,001.569,99298,34-----
1.570,001.579,99305,344,75----
1.580,001.589,99312,349,75----
1.590,001.599,99319,3414,75----
1.600,001.609,99326,3419,75----
1.610,001.619,99333,3424,75----
1.620,001.629,99340,3429,75----
1.630,001.639,99347,3434,75----
1.640,001.649,99354,3439,75----
1.650,001.659,99361,3444,75----
1.660,001.669,99368,3449,75----
1.670,001.679,99375,3454,75----
1.680,001.689,99382,3459,75----
1.690,001.699,99389,3464,75----
1.700,001.709,99396,3469,75----
1.710,001.719,99403,3474,75----
1.720,001.729,99410,3479,75----
1.730,001.739,99417,3484,75----
1.740,001.749,99424,3489,75----
1.750,001.759,99431,3494,75----
1.760,001.769,99438,3499,75----
1.770,001.779,99445,34104,75----
1.780,001.789,99452,34109,75----
1.790,001.799,99459,34114,75----
1.800,001.809,99466,34119,750,70---
1.810,001.819,99473,34124,754,70---
1.820,001.829,99480,34129,758,70---
1.830,001.839,99487,34134,7512,70---
1.840,001.849,99494,34139,7516,70---
1.850,001.859,99501,34144,7520,70---
1.860,001.869,99508,34149,7524,70---
1.870,001.879,99515,34154,7528,70---
1.880,001.889,99522,34159,7532,70---
1.890,001.899,99529,34164,7536,70---
1.900,001.909,99536,34169,7540,70---
1.910,001.919,99543,34174,7544,70---
1.920,001.929,99550,34179,7548,70---
1.930,001.939,99557,34184,7552,70---
1.940,001.949,99564,34189,7556,70---
1.950,001.959,99571,34194,7560,70---
1.960,001.969,99578,34199,7564,70---
1.970,001.979,99585,34204,7568,70---
1.980,001.989,99592,34209,7572,70---
1.990,001.999,99599,34214,7576,70---
2.000,002.009,99606,34219,7580,70---
2.010,002.019,99613,34224,7584,70---
2.020,002.029,99620,34229,7588,70---
2.030,002.039,99627,34234,7592,70---
2.040,002.049,99634,34239,7596,701,21--
2.050,002.059,99641,34244,75100,704,21--
2.060,002.069,99648,34249,75104,707,21--
2.070,002.079,99655,34254,75108,7010,21--
2.080,002.089,99662,34259,75112,7013,21--
2.090,002.099,99669,34264,75116,7016,21--
2.100,002.109,99676,34269,75120,7019,21--
2.110,002.119,99683,34274,75124,7022,21--
2.120,002.129,99690,34279,75128,7025,21--
2.130,002.139,99697,34284,75132,7028,21--
2.140,002.149,99704,34289,75136,7031,21--
2.150,002.159,99711,34294,75140,7034,21--
2.160,002.169,99718,34299,75144,7037,21--
2.170,002.179,99725,34304,75148,7040,21--
2.180,002.189,99732,34309,75152,7043,21--
2.190,002.199,99739,34314,75156,7046,21--
2.200,002.209,99746,34319,75160,7049,21--
2.210,002.219,99753,34324,75164,7052,21--
2.220,002.229,99760,34329,75168,7055,21--
2.230,002.239,99767,34334,75172,7058,21--
2.240,002.249,99774,34339,75176,7061,21--
2.250,002.259,99781,34344,75180,7064,21--
2.260,002.269,99788,34349,75184,7067,21--
2.270,002.279,99795,34354,75188,7070,21--
2.280,002.289,99802,34359,75192,7073,211,26-
2.290,002.299,99809,34364,75196,7076,213,26-
2.300,002.309,99816,34369,75200,7079,215,26-
2.310,002.319,99823,34374,75204,7082,217,26-
2.320,002.329,99830,34379,75208,7085,219,26-
2.330,002.339,99837,34384,75212,7088,2111,26-
2.340,002.349,99844,34389,75216,7091,2113,26-
2.350,002.359,99851,34394,75220,7094,2115,26-
2.360,002.369,99858,34399,75224,7097,2117,26-
2.370,002.379,99865,34404,75228,70100,2119,26-
2.380,002.389,99872,34409,75232,70103,2121,26-
2.390,002.399,99879,34414,75236,70106,2123,26-
2.400,002.409,99886,34419,75240,70109,2125,26-
2.410,002.419,99893,34424,75244,70112,2127,26-
2.420,002.429,99900,34429,75248,70115,2129,26-
2.430,002.439,99907,34434,75252,70118,2131,26-
2.440,002.449,99914,34439,75256,70121,2133,26-
2.450,002.459,99921,34444,75260,70124,2135,26-
2.460,002.469,99928,34449,75264,70127,2137,26-
2.470,002.479,99935,34454,75268,70130,2139,26-
2.480,002.489,99942,34459,75272,70133,2141,26-
2.490,002.499,99949,34464,75276,70136,2143,26-
2.500,002.509,99956,34469,75280,70139,2145,26-
2.510,002.519,99963,34474,75284,70142,2147,26-
2.520,002.529,99970,34479,75288,70145,2149,260,86
2.530,002.539,99977,34484,75292,70148,2151,261,86
2.540,002.549,99984,34489,75296,70151,2153,262,86
2.550,002.559,99991,34494,75300,70154,2155,263,86
2.560,002.569,99998,34499,75304,70157,2157,264,86
2.570,002.579,991005,34504,75308,70160,2159,265,86
2.580,002.589,991012,34509,75312,70163,2161,266,86
2.590,002.599,991019,34514,75316,70166,2163,267,86
2.600,002.609,991026,34519,75320,70169,2165,268,86
2.610,002.619,991033,34524,75324,70172,2167,269,86
2.620,002.629,991040,34529,75328,70175,2169,2610,86
2.630,002.639,991047,34534,75332,70178,2171,2611,86
2.640,002.649,991054,34539,75336,70181,2173,2612,86
2.650,002.659,991061,34544,75340,70184,2175,2613,86
2.660,002.669,991068,34549,75344,70187,2177,2614,86
2.670,002.679,991075,34554,75348,70190,2179,2615,86
2.680,002.689,991082,34559,75352,70193,2181,2616,86
2.690,002.699,991089,34564,75356,70196,2183,2617,86
2.700,002.709,991096,34569,75360,70199,2185,2618,86
2.710,002.719,991103,34574,75364,70202,2187,2619,86
2.720,002.729,991110,34579,75368,70205,2189,2620,86
2.730,002.739,991117,34584,75372,70208,2191,2621,86
2.740,002.749,991124,34589,75376,70211,2193,2622,86
2.750,002.759,991131,34594,75380,70214,2195,2623,86
2.760,002.769,991138,34599,75384,70217,2197,2624,86
2.770,002.779,991145,34604,75388,70220,2199,2625,86
2.780,002.789,991152,34609,75392,70223,21101,2626,86
2.790,002.799,991159,34614,75396,70226,21103,2627,86
2.800,002.809,991166,34619,75400,70229,21105,2628,86
2.810,002.819,991173,34624,75404,70232,21107,2629,86
2.820,002.829,991180,34629,75408,70235,21109,2630,86
2.830,002.839,991187,34634,75412,70238,21111,2631,86
2.840,002.849,991194,34639,75416,70241,21113,2632,86
2.850,002.859,991201,34644,75420,70244,21115,2633,86
2.860,002.869,991208,34649,75424,70247,21117,2634,86
2.870,002.879,991215,34654,75428,70250,21119,2635,86
2.880,002.889,991222,34659,75432,70253,21121,2636,86
2.890,002.899,991229,34664,75436,70256,21123,2637,86
2.900,002.909,991236,34669,75440,70259,21125,2638,86
2.910,002.919,991243,34674,75444,70262,21127,2639,86
2.920,002.929,991250,34679,75448,70265,21129,2640,86
2.930,002.939,991257,34684,75452,70268,21131,2641,86
2.940,002.949,991264,34689,75456,70271,21133,2642,86
2.950,002.959,991271,34694,75460,70274,21135,2643,86
2.960,002.969,991278,34699,75464,70277,21137,2644,86
2.970,002.979,991285,34704,75468,70280,21139,2645,86
2.980,002.989,991292,34709,75472,70283,21141,2646,86
2.990,002.999,991299,34714,75476,70286,21143,2647,86
3.000,003.009,991306,34719,75480,70289,21145,2648,86
3.010,003.019,991313,34724,75484,70292,21147,2649,86
3.020,003.029,991320,34729,75488,70295,21149,2650,86
3.030,003.039,991327,34734,75492,70298,21151,2651,86
3.040,003.049,991334,34739,75496,70301,21153,2652,86
3.050,003.059,991341,34744,75500,70304,21155,2653,86
3.060,003.069,991348,34749,75504,70307,21157,2654,86
3.070,003.079,991355,34754,75508,70310,21159,2655,86
3.080,003.089,991362,34759,75512,70313,21161,2656,86
3.090,003.099,991369,34764,75516,70316,21163,2657,86
3.100,003.109,991376,34769,75520,70319,21165,2658,86
3.110,003.119,991383,34774,75524,70322,21167,2659,86
3.120,003.129,991390,34779,75528,70325,21169,2660,86
3.130,003.139,991397,34784,75532,70328,21171,2661,86
3.140,003.149,991404,34789,75536,70331,21173,2662,86
3.150,003.159,991411,34794,75540,70334,21175,2663,86
3.160,003.169,991418,34799,75544,70337,21177,2664,86
3.170,003.179,991425,34804,75548,70340,21179,2665,86
3.180,003.189,991432,34809,75552,70343,21181,2666,86
3.190,003.199,991439,34814,75556,70346,21183,2667,86
3.200,003.209,991446,34819,75560,70349,21185,2668,86
3.210,003.219,991453,34824,75564,70352,21187,2669,86
3.220,003.229,991460,34829,75568,70355,21189,2670,86
3.230,003.239,991467,34834,75572,70358,21191,2671,86
3.240,003.249,991474,34839,75576,70361,21193,2672,86
3.250,003.259,991481,34844,75580,70364,21195,2673,86
3.260,003.269,991488,34849,75584,70367,21197,2674,86
3.270,003.279,991495,34854,75588,70370,21199,2675,86
3.280,003.289,991502,34859,75592,70373,21201,2676,86
3.290,003.299,991509,34864,75596,70376,21203,2677,86
3.300,003.309,991516,34869,75600,70379,21205,2678,86
3.310,003.319,991523,34874,75604,70382,21207,2679,86
3.320,003.329,991530,34879,75608,70385,21209,2680,86
3.330,003.339,991537,34884,75612,70388,21211,2681,86
3.340,003.349,991544,34889,75616,70391,21213,2682,86
3.350,003.359,991551,34894,75620,70394,21215,2683,86
3.360,003.369,991558,34899,75624,70397,21217,2684,86
3.370,003.379,991565,34904,75628,70400,21219,2685,86
3.380,003.389,991572,34909,75632,70403,21221,2686,86
3.390,003.399,991579,34914,75636,70406,21223,2687,86
3.400,003.409,991586,34919,75640,70409,21225,2688,86
3.410,003.419,991593,34924,75644,70412,21227,2689,86
3.420,003.429,991600,34929,75648,70415,21229,2690,86
3.430,003.439,991607,34934,75652,70418,21231,2691,86
3.440,003.449,991614,34939,75656,70421,21233,2692,86
3.450,003.459,991621,34944,75660,70424,21235,2693,86
3.460,003.469,991628,34949,75664,70427,21237,2694,86
3.470,003.475,791635,34954,75668,70430,21239,2695,86

NEU: 2017-2019

2017-2019: Erhöhung der Pfändungsfreigrenzen von 2005 für den Zeitraum 1. Juli 2017 bis zum 30. Juni 2019 Bekanntmachung zu § 850c und § 850f der Zivilprozessordnung, BGBl. Teil I Nr. 18 v. 07.04.17 (PDF)

2. Aktuelle Pfändungstabelle bis 30.06.2017

Aktuelle Tabelle bis 30.06.17ErläuterungGesetzliche GrundlagenExcel-Tabellen
In den ersten beiden Spalten (von/bis) suchen Sie bitte die Zeile, in deren Bereich Ihr Nettoeinkommen (NEK) liegt (z.B. 1.093 Euro -> 3. Zeile). Wenn Sie die Zeile gefunden haben, gehen Sie nach rechts zu der Spalte, die die für Sie zutreffende Anzahl der Unterhaltspflichten (UHP) enthält (0-5). Dort können Sie den pfändbaren Betrag ablesen (z.B. für 1.093 Euro, keine Unterhaltspflicht -> 3. Zeile, 3. Spalte -> 11,28 Euro pfändbar). Für 5 und mehr als 5 Unterhaltspflichten gilt gemeinsam die Spalte “5+”. Die Tabelle endet bei 3.292,09 Euro; alle Beträge darüber sind voll pfändbar. Hinweis: Zur Navigation finden Sie Schalter rechts unter der Tabelle. Diese Tabelle gilt bis 30.06.17.

NEK:
von

bis
UHP:
0
12345+
0,001.079,99000000
1.080,001.089,994,2800000
1.090,001.099,9911,2800000
1.100,001.109,9918,2800000
1.110,001.119,9925,2800000
1.120,001.129,9932,2800000
1.130,001.139,9939,2800000
1.140,001.149,9946,2800000
1.150,001.159,9953,2800000
1.160,001.169,9960,2800000
1.170,001.179,9967,2800000
1.180,001.189,9974,2800000
1.190,001.199,9981,2800000
1.200,001.209,9988,2800000
1.210,001.219,9995,2800000
1.220,001.229,99102,2800000
1.230,001.239,99109,2800000
1.240,001.249,99116,2800000
1.250,001.259,99123,2800000
1.260,001.269,99130,2800000
1.270,001.279,99137,2800000
1.280,001.289,99144,2800000
1.290,001.299,99151,2800000
1.300,001.309,99158,2800000
1.310,001.319,99165,2800000
1.320,001.329,99172,2800000
1.330,001.339,99179,2800000
1.340,001.349,99186,2800000
1.350,001.359,99193,2800000
1.360,001.369,99200,2800000
1.370,001.379,99207,2800000
1.380,001.389,99214,2800000
1.390,001.399,99221,2800000
1.400,001.409,99228,2800000
1.410,001.419,99235,2800000
1.420,001.429,99242,2800000
1.430,001.439,99249,2800000
1.440,001.449,99256,2800000
1.450,001.459,99263,2800000
1.460,001.469,99270,2800000
1.470,001.479,99277,2800000
1.480,001.489,99284,280,980000
1.490,001.499,99291,285,980000
1.500,001.509,99298,2810,980000
1.510,001.519,99305,2815,980000
1.520,001.529,99312,2820,980000
1.530,001.539,99319,2825,980000
1.540,001.549,99326,2830,980000
1.550,001.559,99333,2835,980000
1.560,001.569,99340,2840,980000
1.570,001.579,99347,2845,980000
1.580,001.589,99354,2850,980000
1.590,001.599,99361,2855,980000
1.600,001.609,99368,2860,980000
1.610,001.619,99375,2865,980000
1.620,001.629,99382,2870,980000
1.630,001.639,99389,2875,980000
1.640,001.649,99396,2880,980000
1.650,001.659,99403,2885,980000
1.660,001.669,99410,2890,980000
1.670,001.679,99417,2895,980000
1.680,001.689,99424,28100,980000
1.690,001.699,99431,28105,980000
1.700,001.709,99438,28110,980000
1.710,001.719,99445,28115,982,72000
1.720,001.729,99452,28120,986,72000
1.730,001.739,99459,28125,9810,72000
1.740,001.749,99466,28130,9814,72000
1.750,001.759,99473,28135,9818,72000
1.760,001.769,99480,28140,9822,72000
1.770,001.779,99487,28145,9826,72000
1.780,001.789,99494,28150,9830,72000
1.790,001.799,99501,28155,9834,72000
1.800,001.809,99508,28160,9838,72000
1.810,001.819,99515,28165,9842,72000
1.820,001.829,99522,28170,9846,72000
1.830,001.839,99529,28175,9850,72000
1.840,001.849,99536,28180,9854,72000
1.850,001.859,99543,28185,9858,72000
1.860,001.869,99550,28190,9862,72000
1.870,001.879,99557,28195,9866,72000
1.880,001.889,99564,28200,9870,72000
1.890,001.899,99571,28205,9874,72000
1.900,001.909,99578,28210,9878,72000
1.910,001.919,99585,28215,9882,72000
1.920,001.929,99592,28220,9886,72000
1.930,001.939,99599,28225,9890,720,4900
1.940,001.949,99606,28230,9894,723,4900
1.950,001.959,99613,28235,9898,726,4900
1.960,001.969,99620,28240,98102,729,4900
1.970,001.979,99627,28245,98106,7212,4900
1.980,001.989,99634,28250,98110,7215,4900
1.990,001.999,99641,28255,98114,7218,4900
2.000,002.009,99648,28260,98118,7221,4900
2.010,002.019,99655,28265,98122,7224,4900
2.020,002.029,99662,28270,98126,7227,4900
2.030,002.039,99669,28275,98130,7230,4900
2.040,002.049,99676,28280,98134,7233,4900
2.050,002.059,99683,28285,98138,7236,4900
2.060,002.069,99690,28290,98142,7239,4900
2.070,002.079,99697,28295,98146,7242,4900
2.080,002.089,99704,28300,98150,7245,4900
2.090,002.099,99711,28305,98154,7248,4900
2.100,002.109,99718,28310,98158,7251,4900
2.110,002.119,99725,28315,98162,7254,4900
2.120,002.129,99732,28320,98166,7257,4900
2.130,002.139,99739,28325,98170,7260,4900
2.140,002.149,99746,28330,98174,7263,4900
2.150,002.159,99753,28335,98178,7266,4900
2.160,002.169,99760,28340,98182,7269,491,290
2.170,002.179,99767,28345,98186,7272,493,290
2.180,002.189,99774,28350,98190,7275,495,290
2.190,002.199,99781,28355,98194,7278,497,290
2.200,002.209,99788,28360,98198,7281,499,290
2.210,002.219,99795,28365,98202,7284,4911,290
2.220,002.229,99802,28370,98206,7287,4913,290
2.230,002.239,99809,28375,98210,7290,4915,290
2.240,002.249,99816,28380,98214,7293,4917,290
2.250,002.259,99823,28385,98218,7296,4919,290
2.260,002.269,99830,28390,98222,7299,4921,290
2.270,002.279,99837,28395,98226,72102,4923,290
2.280,002.289,99844,28400,98230,72105,4925,290
2.290,002.299,99851,28405,98234,72108,4927,290
2.300,002.309,99858,28410,98238,72111,4929,290
2.310,002.319,99865,28415,98242,72114,4931,290
2.320,002.329,99872,28420,98246,72117,4933,290
2.330,002.339,99879,28425,98250,72120,4935,290
2.340,002.349,99886,28430,98254,72123,4937,290
2.350,002.359,99893,28435,98258,72126,4939,290
2.360,002.369,99900,28440,98262,72129,4941,290
2.370,002.379,99907,28445,98266,72132,4943,290
2.380,002.389,99914,28450,98270,72135,4945,290,13
2.390,002.399,99921,28455,98274,72138,4947,291,13
2.400,002.409,99928,28460,98278,72141,4949,292,13
2.410,002.419,99935,28465,98282,72144,4951,293,13
2.420,002.429,99942,28470,98286,72147,4953,294,13
2.430,002.439,99949,28475,98290,72150,4955,295,13
2.440,002.449,99956,28480,98294,72153,4957,296,13
2.450,002.459,99963,28485,98298,72156,4959,297,13
2.460,002.469,99970,28490,98302,72159,4961,298,13
2.470,002.479,99977,28495,98306,72162,4963,299,13
2.480,002.489,99984,28500,98310,72165,4965,2910,13
2.490,002.499,99991,28505,98314,72168,4967,2911,13
2.500,002.509,99998,28510,98318,72171,4969,2912,13
2.510,002.519,991.005,28515,98322,72174,4971,2913,13
2.520,002.529,991.012,28520,98326,72177,4973,2914,13
2.530,002.539,991.019,28525,98330,72180,4975,2915,13
2.540,002.549,991.026,28530,98334,72183,4977,2916,13
2.550,002.559,991.033,28535,98338,72186,4979,2917,13
2.560,002.569,991.040,28540,98342,72189,4981,2918,13
2.570,002.579,991.047,28545,98346,72192,4983,2919,13
2.580,002.589,991.054,28550,98350,72195,4985,2920,13
2.590,002.599,991.061,28555,98354,72198,4987,2921,13
2.600,002.609,991.068,28560,98358,72201,4989,2922,13
2.610,002.619,991.075,28565,98362,72204,4991,2923,13
2.620,002.629,991.082,28570,98366,72207,4993,2924,13
2.630,002.639,991.089,28575,98370,72210,4995,2925,13
2.640,002.649,991.096,28580,98374,72213,4997,2926,13
2.650,002.659,991.103,28585,98378,72216,4999,2927,13
2.660,002.669,991.110,28590,98382,72219,49101,2928,13
2.670,002.679,991.117,28595,98386,72222,49103,2929,13
2.680,002.689,991.124,28600,98390,72225,49105,2930,13
2.690,002.699,991.131,28605,98394,72228,49107,2931,13
2.700,002.709,991.138,28610,98398,72231,49109,2932,13
2.710,002.719,991.145,28615,98402,72234,49111,2933,13
2.720,002.729,991.152,28620,98406,72237,49113,2934,13
2.730,002.739,991.159,28625,98410,72240,49115,2935,13
2.740,002.749,991.166,28630,98414,72243,49117,2936,13
2.750,002.759,991.173,28635,98418,72246,49119,2937,13
2.760,002.769,991.180,28640,98422,72249,49121,2938,13
2.770,002.779,991.187,28645,98426,72252,49123,2939,13
2.780,002.789,991.194,28650,98430,72255,49125,2940,13
2.790,002.799,991.201,28655,98434,72258,49127,2941,13
2.800,002.809,991.208,28660,98438,72261,49129,2942,13
2.810,002.819,991.215,28665,98442,72264,49131,2943,13
2.820,002.829,991.222,28670,98446,72267,49133,2944,13
2.830,002.839,991.229,28675,98450,72270,49135,2945,13
2.840,002.849,991.236,28680,98454,72273,49137,2946,13
2.850,002.859,991.243,28685,98458,72276,49139,2947,13
2.860,002.869,991.250,28690,98462,72279,49141,2948,13
2.870,002.879,991.257,28695,98466,72282,49143,2949,13
2.880,002.889,991.264,28700,98470,72285,49145,2950,13
2.890,002.899,991.271,28705,98474,72288,49147,2951,13
2.900,002.909,991.278,28710,98478,72291,49149,2952,13
2.910,002.919,991.285,28715,98482,72294,49151,2953,13
2.920,002.929,991.292,28720,98486,72297,49153,2954,13
2.930,002.939,991.299,28725,98490,72300,49155,2955,13
2.940,002.949,991.306,28730,98494,72303,49157,2956,13
2.950,002.959,991.313,28735,98498,72306,49159,2957,13
2.960,002.969,991.320,28740,98502,72309,49161,2958,13
2.970,002.979,991.327,28745,98506,72312,49163,2959,13
2.980,002.989,991.334,28750,98510,72315,49165,2960,13
2.990,002.999,991.341,28755,98514,72318,49167,2961,13
3.000,003.009,991.348,28760,98518,72321,49169,2962,13
3.010,003.019,991.355,28765,98522,72324,49171,2963,13
3.020,003.029,991.362,28770,98526,72327,49173,2964,13
3.030,003.039,991.369,28775,98530,72330,49175,2965,13
3.040,003.049,991.376,28780,98534,72333,49177,2966,13
3.050,003.059,991.383,28785,98538,72336,49179,2967,13
3.060,003.069,991.390,28790,98542,72339,49181,2968,13
3.070,003.079,991.397,28795,98546,72342,49183,2969,13
3.080,003.089,991.404,28800,98550,72345,49185,2970,13
3.090,003.099,991.411,28805,98554,72348,49187,2971,13
3.100,003.109,991.418,28810,98558,72351,49189,2972,13
3.110,003.119,991.425,28815,98562,72354,49191,2973,13
3.120,003.129,991.432,28820,98566,72357,49193,2974,13
3.130,003.139,991.439,28825,98570,72360,49195,2975,13
3.140,003.149,991.446,28830,98574,72363,49197,2976,13
3.150,003.159,991.453,28835,98578,72366,49199,2977,13
3.160,003.169,991.460,28840,98582,72369,49201,2978,13
3.170,003.179,991.467,28845,98586,72372,49203,2979,13
3.180,003.189,991.474,28850,98590,72375,49205,2980,13
3.190,003.199,991.481,28855,98594,72378,49207,2981,13
3.200,003.209,991.488,28860,98598,72381,49209,2982,13
3.210,003.219,991.495,28865,98602,72384,49211,2983,13
3.220,003.229,991.502,28870,98606,72387,49213,2984,13
3.230,003.239,991.509,28875,98610,72390,49215,2985,13
3.240,003.249,991.516,28880,98614,72393,49217,2986,13
3.250,003.259,991.523,28885,98618,72396,49219,2987,13
3.260,003.269,991.530,28890,98622,72399,49221,2988,13
3.270,003.279,991.537,28895,98626,72402,49223,2989,13
3.280,003.289,991.544,28900,98630,72405,49225,2990,13
3.290,003.292,091.551,28905,98634,72408,49227,2991,13

Die Tabelle nach § 850c der Zivilprozessordnung (ZPO) zeigt auf, wie viel vom Nettoeinkommen des Schuldners gepfändet werden darf. Der Grundfreibetrag für alle Personen beträgt 1.073,88 Euro (lt. Tabelle – s.u. – entstehen pfändbare Beträge aber erst, wenn das Netto-Einkommen 1.079,99 Euro überschreitet). Liegen Unterhaltsverpflichtungen vor, erhöht sich die Pfändungsfreigrenze (je nach Anzahl der Unterhaltspflichten).

  • 1. Beispiel: Der Schuldner bezieht ein Einkommen von 1.084,20 Euro (netto = “auf die Hand”) und hat keine (= “0”) Unterhaltsverpflichtung: Es sind 4,28 Euro pfändbar.
  • 2. Beispiel: Der Schuldner bezieht ein Einkommen von 1.577,00 Euro (netto) und hat eine Unterhaltsverpflichtung (z.B. ein Kind): Es sind 45,98 Euro pfändbar.
  • 3. Beispiel: Wie 2., aber der Schuldner hat keine Unterhaltsverpflichtung: Es sind 347,28 Euro pfändbar.

Achtung: Die Berechnung der pfändbaren Beträge erfolgt nicht nach der Differenzmethode. Das sieht man beim dritten Beispiel besonders deutlich: Bei einem Einkommen von 1.577,00 Euro sind dort 374,28 Euro pfändbar, während die Differenz zwischen Einkommen (1.577,00 Euro) und Pfändungsfreigrenze (1.079,99 Euro) 497,01 Euro beträgt.

Achtung: Die Pfändungsfreigrenzen gelten in Ausnahmefällen nicht, insbesondere nicht für (v.a. “laufende”) Unterhaltsschulden, hier gilt § 850d ZPO. Dies gilt (außerhalb der Insolvenz) oft auch für “alte” Unterhaltsschulden. Lesen Sie dazu bitte auch unseren Artikel zum Thema Unterhaltsschulden in der Insolvenz.

Die Pfändungsfreibeträge der Tabelle werden (gem. § 850c Abs. 2a ZPO) jeweils zum 1. Juli eines jeden zweiten Jahres angepasst (berechnet von der Ingeltungsetzung des Gesetzes an). Das letzte Mal war dies zum 1. Juli 2015 der Fall. 2005 wurden die Pfändungsfreigrenzen erhöht, 2007 und 2009 wurden die Beträge von 2005 jeweils beibehalten. 2011 wurden die Beträge mit Wirkung zum 01.07.11 wieder erhöht, ebenso 2013, 2015 und 2017. Gesetzlich geregelt ist dies in Bekanntmachungen, die wir nachfolgend in umgekehrter Reihenfolge aufgelistet haben:

NEU: 2017-2019

2017-2019: Erhöhung der Pfändungsfreigrenzen von 2005 für den Zeitraum 1. Juli 2017 bis zum 30. Juni 2019 Bekanntmachung zu § 850c und § 850f der Zivilprozessordnung, BGBl. Teil I Nr. 18 v. 07.04.17 (PDF)

2015-2017

2015-2017: Erhöhung der Pfändungsfreigrenzen von 2005 für den Zeitraum 1. Juli 2015 bis zum 30. Juni 2017 Bekanntmachung zu § 850c der Zivilprozessordnung, BGBl. Teil II Nr. 16 v. 27.04.15 (PDF)

2013-2015

2013-2015: Erhöhung der Pfändungsfreigrenzen von 2005 für den Zeitraum 1. Juli 2013 bis zum 30. Juni 2015 Bekanntmachung zu § 850c der Zivilprozessordnung, BGBl. Teil I Nr. 16 v. 08.04.13 (PDF)

2011-2013

2011-2013: Erhöhung der Pfändungsfreigrenzen von 2005 für den Zeitraum 1. Juli 2011 bis zum 30. Juni 2013 (Pfändungsfreigrenzenbekanntm. 09.05.2011, BGBl. I S. 825 (PDF)).

2009-2011

2009-2011: Beibehaltung der Pfändungsfreigrenzen von 2005 ohne Änderung für die Zeiträume 1. Juli 2009 bis zum 30. Juni 2011 (Pfändungsfreigrenzenbekanntm. 15.05.2009, Pfändungsfreigrenzenbekanntm. 15.05.2009 BGBl. I S. 1141).

2007-2009

2007-2009: Beibehaltung der Pfändungsfreigrenzen von 2005 ohne Änderung für die Zeiträume 1. Juli 2007 bis zum 30. Juni 2009 (Pfändungsfreigrenzenbekanntm. v. 22.01.2007, Pfändungsfreigrenzen 2007, BGBl. I S. 64).

2005-2007

2005-2007: Änderung (Erhöhung) der Pfändungsfreigrenzen gem. § 850c Absatz 2a Satz 2 mit Datum vom 25.2.2005 durch das Bundesministerium der Justiz, Pfändungsfreigrenzenbekanntmachung 2005 vom 25. Februar 2005 (BGBl. I S. 493), die die im Gesetzestext angegebenen Beträge überholt.

 

Achtung
Sie können nachfolgend Kommentare (Fragen und Hinweise) zu Pfändungsbeträgen hinterlassen. Bitte beachten Sie, dass es sich um Fragen zum Thema handelt. Für speziellere Fragen wäre es sinnvoll, eine Mail zu schreiben, auf die wir dann antworten können. Die Fragen werden erst mit der Beantwortung hier veröffentlicht. Wir achten darauf, dass keine Daten hier erscheinen, die einen Rückschluss auf eine bestimmte Person erlauben. Anonymität wird also in jedem Falle gewahrt. Die nachfolgenden Fragen/ Beiträge sind zeitlich geordnet, der jüngste Eintrag steht ganz oben, der älteste ganz unten

 

364 Comments

  1. Hallo, meine Frau verdient netto 2020 Euro. Ich habe derzeit kein Einkommen, wir haben keine Kinder. Nun wurde eine Gehaltspfändung eingeleitet; ich zähle als unterhaltsberechtigt. Meine Frau zahlt ihrem Vater einen mtl. Mietzuschuss in Höhe von 500 Euro bei einer Laufzeit von 15 Jahren. Dies wurde durch einen Vergleich beim LG Düsseldorf entschieden nach Klage Wohnrecht …… Ist diese Summe vom netto Gehalt meiner Frau abzuziehen oder zählt der Vater bei dieser wiederkehrenden Unterstützungszahlung als weiterer Unterhaltsberechtigter ? Danke für eine Antwort.

    ANTWORT: Ich hoffe, Sie verstehen, dass es nicht möglich ist, so eine Frage ohne Prüfung der konkreten Umstände zu beantworten. Aber wenn Sie meine Meinung wissen wollen: nein, das können Sie nicht als Unterhaltsverpflichtung benutzen. Der einzige Schnittpunkt ist, dass es sich um einen nahen Angehörigen handelt, der von Ihrer Frau Geld erhält. Aber wozu und auf welcher Grundlage? Das wäre für die Pfändbarkeit nur relevant, wenn es aufgrund einer bestehenden Unterhaltspflicht erfolgen würde. Das kann ich aus Ihrer Schilderung jedenfalls auf den ersten Blick nicht entnehmen. Möglich ist es natürlich, dass auch ggü. Eltern Unterhalt in diesem Sinne geleistet wird. Aber dann wäre es aufgrund der Bedürftigkeit, da passt ja eine vorfestgelegte zeitliche Beschränkung nicht dazu.

  2. karl-raimund h.

    Moin, bin 100% schwerbehindert beziehe eine Rente und Pflegegeld. Meine Frage lautet, gelten andere Freibeträge für Schwerbehinderte und wie hoch sind diese. Meines Wissens beträgt ein Betrag von 50.000 Euro als Schonvermögen für Behinderte. Ist dies richtig? Vielen Dank im Vor hinein.

    ANTWORT: Hier in der Pfändungstabelle geht es letztlich immer nur darum, wie viel von einem bestimmten Einkommen pfändbar ist. Bevor man in die Pfändungstabelle schauen kann, muss man immer erst die Beträge herausrechnen, die entweder gar nicht oder nur teilweise pfändbar sind. Das ist dann an anderer Stelle geregelt. Mit Sicherheit kann man sagen, dass die Pfändung von Einkommen und Schonvermögen überhaupt nichts miteinander zu tun haben. Vermögen und Einkommen sind wesensverschieden und die Freigrenzenbestimmungen hier in § 850c ZPO beschäftigten sich allein mit dem pfändbaren Teil des Einkommens (während Vermögen in aller Regel vollständig pfändbar ist). Es gibt im Übrigen auch keine gesonderte Pfändungstabelle für bestimmte Personenkreise. Die einzige abweichende Variante sind Pfändungen nach § 850d ZPO aufgrund von Unterhaltsschulden, hier wird die Pfändungstabelle (allerdings nach unten) durchbrochen. Was natürlich immer möglich ist: Sie können ggf. aufgrund der Schwerbeschädigung einen erhöhten Bedarf geltend machen, der dazu führt, dass der Freibetrag der Pfändungstabelle durch einen höheren ersetzt wird. So etwas kann man durch Anträge bei Gericht erreichen, indem man den hierfür nötigen außergewöhnlichen Mehrbedarf nachweist. Renten sind grundsätzlich nicht anders zu behandeln, wie jedes andere Einkommen auch. Es gibt hier ein paar spezielle Regelungen, aber diese führen im Endeffekt auch nicht dazu, dass Renten pfändungstechnisch ungeschoren bleiben würden. Vereinfacht gesagt werden Renten genauso behandelt wie Lohnzahlungen auch. Das gilt natürlich nur, wenn nicht ausnahmsweise die spezielle Rente für sich unpfändbar ist. Das ist aber regelmäßig nur dann der Fall, wenn die Rente nicht die Funktion eines Einkommensersatzes hat. Pflegegeld ist allerdings unpfändbar.

  3. Hallo,bisher wurde vom Lohn der pfändbare Beitrag gleich abgezogen. Seid Mai 2017 bezahle ich rückwirkend Unterhalt, von daher darf laut Pfändungstabelle und meinem Einkommen nichts mehr gepfändet werden. Mein Unterhalt beträgt 42 Euro im Monat, darf der Insolvenzverwalter jetzt trotzdem noch Ansprüche an mich stellen, weil die Unterhaltszahlung gering ist? Wurde vom Jugendamt so berechnet- Pfändbarer Beitrag bisher 158,28 Euro. Wie hoch ist meine Pfändungsfreigrenze in dem Fall? Vielen Dank

    ANTWORT: ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich Ihre Frage richtig verstanden habe. Sollte sich Ihre Frage nur darauf beziehen, ob die Höhe des gezahlten Unterhalts genügt, um die Berücksichtigung einer Unterhaltspflicht gem. Pfändungstabelle zu sichern, dann kann man sagen: Grundsätzlich ist für die Frage, ob eine Unterhaltspflicht berücksichtigt wird, nur entscheidend, ob man nachweislich Unterhalt leistet. Dies geschieht bei Unterhaltsberechtigten, die nicht im gleichen Haushalt leben, generell durch Geldzahlungen, die man dann nachweisen muss. Nicht entscheidend ist, wie hoch diese Zahlung ist. Es gibt lediglich eine untere Grenze, nämlich dort, wenn wo man davon ausgehen muss, dass die Unterhaltszahlungen derart gering sind, dass man sie als irrelevant bezeichnen kann. Das muss man natürlich auch immer Beziehung zum erzielten Einkommen des Unterhaltspflichtigen sehen; und hier ist schon nicht ganz unerheblich, dass die Unterhaltsstelle, die Ihnen ja ohnehin mehr abverlangt als ein normaler Gläubiger dies kann, selbst diesen Betrag aufgrund Ihres Eigenbedarfs errechnet hat.

    Aus Ihren Zahlen kann ich mir nur schwer ein Brot backen, ich versuche es trotzdem. Also, Sie schreiben, Sie hätten bisher 158,28 € abgeführt. Ich vermute einmal, dass das der Betrag ist, den Sie zahlen mussten, solange die Unterhaltspflicht nicht berücksichtigt wurde. Das bedeutet, dass Ihr Einkommen nach Tabelle zwischen 1.300 und 1,310 € netto betragen müsste. Gelingt es, die Unterhaltszahlungen nachzuweisen, werden also die Voraussetzungen für die Berücksichtigung der Unterhaltspflicht erbracht, dann ist bei diesem Einkommen nichts mehr pfändbar (und das bedeutet in der Insolvenz, dass nichts abzuführen ist). Das sehen Sie an der Tabelle daran, dass in der Spalte für eine Unterhaltspflicht keine Beträge angegeben sind.

  4. Guten Tag, Ich habe ein Nettoeinkommen von knapp €4000. 1 Frau und zwei Kinder. Zusätzlich eine Erwerbsminderungsrente von knapp €600. einmal im Jahr eine Provisionszahlung von etwa €8000 – 12000.
    wie kann ich berechnen, was übrig bleibt?

    ANTWORT: ich mach das jetzt einmal schon an der neuen Tabelle fest, die ab 1. 7. gilt, allerdings ist es vom Prinzip natürlich mit der alten Tabelle dasselbe. Zunächst das reine Nettoeinkommen: Mit 4000 € sind Sie schon über dem Endbetrag der Pfändungstabelle. Das bedeutet, dass Sie in der letzten Zeile der Pfändungstabelle den pfändbaren Betrag für 3 Unterhaltspflichten ablesen müssen, dort kommen Sie zunächst auf einem Betrag von 430,21 €. Zu diesem Betrag müssen Sie hinzurechnen den Differenzbetrag zwischen Ihrem Nettoeinkommen und dem Endbetrag in der Tabelle (alles was die Tabelle übersteigt ist ohne weiteres pfändbar, also 4.000 € minus 3.475,79), das sind noch mal 524,21 €, so dass der gesamte pfändbare Betrag für die 4.000 € Nettoeinkommen 954,42 € beträgt. Ich kann natürlich jetzt nicht beurteilen, ob die 4.000 € wirklich das reine Netto (KV müsste vorher noch abgezogen werden) sind und ich weiß auch nicht, ob Sie vielleicht noch pfändungschützende besondere Ausgaben geltend machen können. Das ist jetzt allein an der Höhe des Betrages festgemacht.

    Aber das ist leider noch nicht alles. Die Rente stellt ebenfalls Einkommen dar. Sie ist im Endeffekt genauso zu behandeln wie normale Lohnzahlungen. In Ihrem Falle müsste der Gläubiger einen Antrag auf Zusammenrechnung stellen (§ 850e ZPO). Dann würde man die obige Rechnung nicht mit 4.000 € anstellen sondern mit 4.600. Da schon alles über dem Endbetrag der Tabelle pfändbar ist, erhöht die Rente vollständig den pfändbaren Bereich, weshalb der pfändbare Betrag um die Höhe der Rentenzahlung auf ca. 1.600 € steigt. Pfändungsfrei sind nur bestimmte Renten, denen gemein ist, dass sie zum Ausgleich eines Gesundheits- oder Körperschadens gezahlt werden. Allerdings nicht für die Fälle, in denen die Rente einen Ersatz für verloren gegangene Einkommensmöglichkeiten darstellt, denn insofern tritt die Rente an die Stelle des ansonsten erzielten Einkommens.

    Auch die Provisionszahlungen sind grundsätzlich nicht gesondert pfändungsgeschützt (die Privilegierung einzelner Einkommensbestandteile sind v. a. in § 850a ZPO aufgeführt), d. h. sie werden, wenn sie im Rahmen der abhängigen Beschäftigung erzielt werden, in dem jeweiligen Monat als Einkommen hinzugerechnet. Da Sie schon mit dem normalen Einkommen den höchsten Wert der Pfändungstabelle übersteigen, wird auch dies – wie schon bei der Rente – leider dazu führen, dass alle diese Zahlungen 1:1, also in voller Höhe pfändbar sind.

    Letztlich kann man sagen, sobald man mit dem Einkommen monatlich den Höchstbetrag der Pfändungstabelle erreicht, dass es keinen weiteren Schutz mehr gibt. D. h., egal wie viel mehr man verdient, es wird keine weitere Erhöhung des Selbstbehaltes mehr bewirken. Natürlich gibt es oft die Möglichkeit, auf anderem Wege die Erhöhung der Freigrenze zu erreichen. Insbesondere dann, wenn mit diesen hohen Einkommen auch erhöhte Ausgaben verbunden sind. Selbstverständlich kann man das dann geltend machen. Aber die reine Pfändungstabelle wird Ihnen keine Möglichkeit geben, aus diesen Einkünften einen höheren Einkommensbetrag zu generieren.

  5. Guten Tag, Ich werde bald unfallrente bekommen. Dazu noch die Erwerbslosen Rente. Meine Frage : Ist die Unfallrente pfändbar?? Gruß Harald

    ANTWORT: …ist leider auch keine Frage zur Pfändungstabelle. Renten werden im Ergebnis genauso gepfändet wie Arbeitseinkommen. Dabei spielt weniger die Bezeichnung der Rente eine Rolle, als die Tatsache, dass es sich um eine Rente handelt. Es gibt hier eine ganz wichtige Ausnahme, nämlich dann, wenn und soweit es sich um Zahlungen handelt, die dazu dienen, einen erlittenen Körperschaden auszugleichen. Derartige Zahlungen oder auch Renten sind dann auch pfändungsgeschützt.

  6. Mein Nettolohn sind 1100 Euro…was kann davon gepfändet werden.

    ANTWORT: Ich will jetzt nicht sagen, dass Sie das oben in der Tabelle ablesen können (auch wenn es so ist). Sollten keine Unterhaltspflichten bestehen, sind nach der noch im Juni geltenden Pfändungstabelle bei einem Nettoeinkommen von 1.100 € genau 18,28 € pfändbar. Ab 1. Juli 2017, also mit Inkrafttreten der neuen Tabelle ist bei 1.100 € gar nichts mehr pfändbar.

  7. Guten Tag, Ich bin in der Privatonsolvenz seit 12/2016. Jetzt erhalte ich ab 1.7 Unterhaltsvorschuss für meinen Sohn (15). Ich arbeite und vom Lohn wird jeden Monat 530 Eur einbehalten. Kann jetzt der Freibetrag für meinen unterhaltsberechtigten Sohn auf Antrag des Insolvenzverwalters herabgesetzt werden, da mein Sohn eigenes Einkommen (UV.) erzielt? Wird das in der Praxis durchgeführt oder ist der UV davon generell ausgenommen? Haben Sie damit Erfahrungen durch andere Schuldner wie das vom Insoverwalter gehandhabt wird. Ich melde das natürlich sofort wenn ich den Bescheid vom UV Amt habe.Ich wollte dann nämlich um Freigabe bitten. NUN möchte ich rechtlich abgesichert sein. MFG

    ANTWORT: Ich kann zu diesem Artikel nur Fragen beantworten, die mit der Pfändungstabelle zu tun haben. In diesen Zusammenhang kann ich jetzt nur darauf hinweisen, dass das Einkommen des Kindes für die Feststellung Ihres pfändbaren Betrages zunächst unberücksichtigt bleibt. Grundsätzlich ist es möglich, bei eigenem Einkommen des Unterhaltspflichtigen gemäß § 850c Abs. 4 ZPO einen Antrag zu stellen, dass diese Unterhaltspflicht nicht mehr berücksichtigt wird. Allerdings genügt da nicht jedes Einkommen und es ist auch nicht so, dass die Unterhaltspflicht dann ganz unberücksichtigt bleiben muss, sondern gegebenenfalls nur teilweise. Es hängt auch von den konkreten Umständen des Falls ab. Deshalb entscheidet das Gericht auf den Antrag (den in diesem Falle Ihr Insolvenzverwalter stellen müsste) im Rahmen von Ermessen. Generell muss ich sagen, dass ich bei Kindern, für die Unterhalt gezahlt wird, solche Erfahrungen bisher nur selten machen musste. Bei Ehegatten mit eigenem Einkommen ist es indes Standard, dass solche Anträge gestellt werden. Sollte der Insolvenzverwalter in Ihrem Fall so einen Antrag stellen (ohne einen solchen Antrag geht es nicht, bis dahin bleibt die Unterhaltspflicht in jeden Falle zu berücksichtigen) können Sie sich entsprechend positionieren und sich gegen diesen Antrag auch wenden.

  8. Guten Tag ! Bezüglich der neuen Regelung ab 01.07.2017.Stellen die Banken automatisch die Freibeträge um oder bedarf es einen Antrag des neuen Freibetrages? MFG

    ANTWORT:
    ja, das tun sie. Nur bei speziell festgelegten Beträgen, zum Beispiel aufgrund eines Beschlusses eines Gerichts, bei dem konkrete Summen genannt werden, ist eine automatische Änderung ausgeschlossen. Der Grundfreibetrag erhöht sich aber in jedem Falle automatisch.

  9. Hallo, Ich habe folgendes Problem und zwar mein P-Konto müßte eine grenze von etwa 1900€ haben (2 Kinder plus Ehefrau). Meine neue Arebiststelle fange ich erst am 19 Juni an somit war seit über 1 monat nur das Geld für die KFZ Steuer auf das P-Konto in Hohe von 242€ sonst ist kein geld eingegangen und trotzdem wurde heute kanpp 95 € einfach so umgebucht und ich weiß nicht mal warum :( wäre nett um ne antwort. mfg

    ANTWORT: Diese Frage hat leider gar nichts mit der obigen Pfändungstabelle zu tun (bitte stellen Sie solche Fragen bei einem Artikel, der sich mit P-Konten beschäftigt). Zudem lässt sich das nicht beantworten, weil man wissen müsste, was wann auf Ihrem Konto ein- und ausgegangen ist. Möglicherweise lag das Geld zu lange auf dem Konto. Also angenommen, Sie hätten im März 200 Euro auf das Konto überwiesen und es wäre auch sonst dort nichts weiter eingegangen, dann wäre das im Eingangsmonat (März) geschützt, im Monat April ein Übernahmebetrag und im Mai – wenn es dann auch im Monat Mai noch drauf ist, Sie also zwischenzeitig nichts abgebucht haben – weg, weil Übernahmebeträge im 3. Monat voll pfändbar sind. Also auch dann, wenn man den Freiebtrag der Höhe nach nie überschritten hat. Das ist aber nur eine Möglichkeit. Ich will nicht immer gleich sagen, dass die Bank etwas falsch gemacht hat, sofern ich keine näheren Informationen habe, weil man das mit den von Ihnen gelieferten Daten nicht feststellen kann. Auch wenn das häufig zutrifft.

  10. Ich habe folgende Frage. Mein Gehalt beträgt monatlich 1074€ dazu kommen bis August noch Gelder von Staat in Höhe von 140€ und ich habe im Monat Mai eine einmalige Zahlung von eBay bekommen in Höhe von 140€. Ich weiß das die 140€ vom Staat immer zum 1. Freigeschaltet werden aber wie läuft das jetzt mit der einmaligen Zahlung. Ich muss dazu sagen das ich Pfändungen auf meinem Konto habe.

    ANTWORT: diese Frage kann man auf verschiedene Weise beantworten. Wenn es darum geht, was von diesen Geldern pfändbar ist, dann müsste man die Einkommen herausnehmen. Das wären möglicherweise diese 140 € (ich weiß nicht, wofür Sie die bekommen) zusammengerechnet mit dem sonstigen Einkommen. Für den Gesamtbetrag müssen Sie dann in der Tabelle nachschauen. Sollten die 140 € unpfändbar sein, fallen sie bei der Pfändbarkeit natürlich von vornherein heraus. Die Einkünfte aus eBay sind kein Einkommen, sind also grundsätzlich vollständig pfändbar.

    Stellen Sie die Frage aber im Zusammenhang mit dem P-Konto, dann hat das mit dem obigen Artikel nichts zu tun, denn das ist ein spezifisches P-Konto-Problem. Angenommen also, es gehen in einem Monat verteilt oder einer Summe (völlig egal) die o.g. 1354 € auf ihrem gepfändeten P-Konto ein, dann behält die Bank (sofern das vor dem Juli 2017 geschieht) 280,12 € ein, denn das ist genau der Betrag, mit dem Sie die P-Konto-Freigrenze überschritten haben. Ab Juli wird dieser Betrag geringer sein, da dann der Freibetrag auf ca. 1133,80 € steigt. Diese 280,12 € werden als Eingang des nachfolgenden Monats behandelt, allerdings auch wieder mit dem Eingang des nachfolgenden Monats zusammengerechnet, sodass der jeweils übersteigende Teil in den nachfolgenden Monaten verschoben wird. Das könnte natürlich bedeuten, dass Sie irgendwann die 280,12 € (mehr oder weniger je nachdem) in den Juli schieben, indem die erhöhte Freigrenze besteht. Dann würde erstmalig eine negative Differenz zwischen Ihrem Einkommen und dem Freibetrag entstehen. Jetzt ist es ja noch so, dass Sie mit ein paar Cent gerade über dem Freibetrag sind. Nach dieser Erhöhung werden Sie mit Ihrem (regulären) Einkommen nicht unwesentlich unter der Freigrenze des P-Konto sein. Das würde dann bedeuten, dass bei gleicher Situation im Juli 1133,80 € frei wären, die Bank also statt 280,12 € nur noch 220,20 € einbehalten würde. Im Monat August würden diese 220 € wiederum zu Ihrem sonstigen Einkommen ausgezahlt werden, dann wären es bei gleichen Bedingungen nur noch 160 €, die einbehalten werden und sofort. Solange der reguläre Zahlungseingang auf dem Konto niedriger ist, als der P-Konto-Freibetrag, werden Sie irgendwann das gesamte Geld ausgezahlt bekommen haben.

    Aber ich kann es nur wiederholen: Das ist keine Frage des Pfändungsfreibetrags bzw. der Pfändungstabelle, sondern ein spezifisches Problem des P-Kontos.

  11. Guten Morgen, wie wird in meinem Fall der Pfändungsbetrag berechnet? Witwenrente 1003€ (auszahlung) und Erwerbsminderungsrente 802€ (Brutto)von beiden zusammen noch KK 300€ abgezogen werden müsssen. Der TH nimmt die Witwenrente abzügl. KK und zählt dann die Erwerbsminderung Brutto dazu. Ist das so richtig? Oder müssen die Witwenrente netto zuzügl Erwerbsminderung netto und dann der KK abgezogen werden? Vielen Dank.

    ANTWORT: Sie müssen alle Einkommen zusammenrechnen, davon ziehen Sie die notwendigen Ausgaben für die Krankenkasse und Pflegeversicherung ab und schauen bezüglich des sich daraus ergebenden Betrages in die Pfändungstabelle.

  12. Eine Frage nur zum Verständnis: ich, alleine ohne UHP, verdiene derzeit leicht oberhalb der Pfändungsfreigrenze, was sich ab diesem Monat allerdings auf ca. 600 € + erweitern wird. Oberhalb der derzeit knapp 1.074 € sind ja nach Tabelle immer nur Teilbeträge pfändbar (grob die Hälfte) – bei vorliegender Kontenpfändung aber weist mir meine SK jeden Monat brav 1.074,99 als »verfügbar« aus. Was ist mit dem (angeblich?) nicht pfändbaren plus? Konkret also bei ab Juni 1840 netto 494,34 pfändbar, was also passiert mit den 300 »überschuss«?

    ANTWORT:
    Sie müssen 2 Dinge unterscheiden. Zum einen geht es um die Frage, wie viel von einem bestimmten Einkommen gemäß Pfändungstabelle pfändbar ist. Zum anderen geht es darum, wie hoch der automatisierte Pfändungsschutz auf einem P-Konto ist. Das P-Konto ist letztlich nur eine Vereinfachung des Pfändungsschutzes, gewährt aber nicht den vollen unpfändbaren Betrag, wenn das Einkommen höher ist als der Freibetrag auf dem P-Konto. Die Lösung des Gesetzgebers lautet: man muss einen Antrag gemäß § 850k Abs. 4 ZPO stellen, um den über dem Freibetrag des P-Kontos hinausgehenden Teil des unpfändbaren Einkommens ebenfalls zu erhalten. Letztlich ist klar, dass Ihnen auch auf dem Konto der volle unpfändbare Betrag gemäß Pfändungstabelle verbleiben muss. Dies ergibt sich hier aber nicht automatisch. Der Hintergrund ist, dass man den Banken nicht zumuten wollte, den konkreten Pfändungsfreibetrag erst ermitteln zu müssen. Deshalb wählte man für den P-Kontoschutz einen von der Höhe des Einkommens unabhängigen statischen Freibetrag. In vielen Fällen reicht dieser aus, wo dies allerdings nicht der Fall ist, kann man sehr viel Geld verlieren, wenn man nichts unternimmt. Sie können gerne auch einmal hier nachlesen: Kontopfändung, Lohnpfändung, Doppelpfändung – Eine Übersicht

  13. Ich bin alleinerziehend und verdiene 950€ brutto ich habe 3 Kinder. Wie hoch ist die Pfändungsfreigrenze incl Kindergeld und UVG?

    ANTWORT: wie Sie an der obigen Tabelle ablesen können, ist bis zur einem Nettoeinkommensbetrag von 1.929,99 Euro bei 3 Unterhaltspflichten nichts zu pfänden. Wie viel genau zu pfänden ist, hängt natürlich immer davon ab, wie hoch das Einkommen im konkreten Fall ist. Da Sie allerdings (weit) unter dem Freibetrag liegen, spielt das keine Rolle. Im Übrigen ist Kindergeld immer zusätzlich pfändungsfrei, das kommt also zum Freibetrag nach der Tabelle noch dazu. UVG hingegen ist Einkommen des Kindes. Das bedeutet, dass UVG-Zahlungen nicht bei den Eltern gepfändet werden kann. Es sollte allerdings auch nicht auf dem Konto eingehen, da es dort nicht extra freigegeben werden kann. Auch das spielt allerdings nur eine Rolle, wenn der dort bestehende Freibetrag mit den eingehenden Geldern überschritten wird.

  14. Hallo,Ich bin seit vier Jahren in Insolvenz meine Frage ist, da ich genug abdrücken tue und mir mein Insolvenz Berater gesagt hat die Gerichts kosten und Anwalts kosten werden von dem Geld bezahlt was ich einzahlen. Nun ist meine Frage muss ich 6 Jahre in Insolvenz bleiben, oder ist das nach 5 Jahren vorbei.Hab mal gelesen wenn Mann die Gerichts kosten sowie Anwalts kosten bezahlt hat ist man nach 5 Jahren aus der Insolvenz raus.Danke im voraus MfG.

    ANTWORT: die Frage passt leider nicht zu o.g. Artikel. Aber ich kann es kurz machen: Nein, das wird nicht klappen. Wenn Sie seit 4 Jahren in Insolvenz sind, ist Ihr Verfahren vor dem 01.07.2014 eröffnet worden. Lesen Sie bitte dazu hier: Schnellere Restschuldbefreiung auch für alte Insolvenzverfahren?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.